Tourist Information Guide

Bericht eines Restaurantgastes: Asador-Izarra-Restaurant

Page Content

Name des Restaurants: Asador Izarra
Adresse des Restaurants: Calle Sicilia, 135
08013 Barcelona, España.

Tel:  +34 93 245 2103

Name des Rezensenten: Paul Yates
Staat: Großbritannien
Bericht vorgelegt: 24. Januar 2006

Art des Restaurants: Baskisch
Bewertung des Restaurants: Exzellent
Bedienung: Gut
Preis: Teuer (€50,00-€99,00)
Milieu: Ruhig aber atmosphärisch

Bericht eines Restaurantgastes über das Asador Izarra

Dieses Restaurant wurde mir empfohlen von einem spanischen Bekannten, auf der Grundlage daß das Essen dort gut ist und daß man viel zu Essen bekommt (Zitat - 'nicht Deine hochtrabende Neue Küche die so viele der schicken Restaurante heutzutage anbieten').

Wir fingen an mit Sardine in escabeche (Öl mit Paprika und Lorbeerblatt angerichtet) und sind dann schnell weiter vorgerückt in den jamon iberica. Es ist absolut erforderlich daß jeder Spanienbesucher das mal probiert - der jamon iberica schmiltzt einfach im Mund.

Ich habe mit einem Freund aus dem Baskenland gespeist und er hat mir erklärt daß das Menü genau das war, was er erwartet hat.

Als nächstes haben wir uns eine Platte Gambas (spezielle Tiger-Hummerkrabben die es nur an der Spanischen Küste gibt) geteilt, und jungen Oktopus den es nur zu dieser Jahreszeit (Januar) gibt und den man nicht verwechseln sollte mit Chipirones (junger Kalmar).

Der Oktopus wurde vom Kellner empfohlen und war nicht auf der Speisekarte aufgeführt. Mein Baskischer Freund hat mir erzählt, bevor wir in das Restaurant eingetreten sind, daß Seehecht und Ochsen in der Baskischen Küche sehr viel verwendet werden und, wie erwartet, gab es hier Kilogramme davon.

Wir haben uns den Seehecht bestellt, und dies war ein ernsthaftes Steak (keins dieser kleinen Filets) und wurde mit Knoblauch-Schuppen serviert. Zum Abschluß der Mahlzeit hatte ich Käse (ziemlich gut) und meine Freunde hatten Nachspeisen die, wie man mich zuverlässig informiert hat, fantastisch geschmeckt haben. Einer meiner Essensgenossen hat sogar den Kampf mit dem Schokoladendessert verloren!

Nicht billig für €300,00 für vier Personen (mit 4 Bieren und einer Flasche Rioja) aber auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn sie Qualität und Quantität bekommen wollen.


tipSie können auch englische Menüs bekommen. Nehmen Sie die Empfehlungen des Obers zu Herzen, das Essen ist frisch und auch nicht teurer.


Anmerkung des Herausgebers - Viele Grüsse, Paul!


Zurück zum Seitenanfang