Tourist Information Guide

Neueste COVID-bezogene Updates in Barcelona


Wichtiger Hinweis zu dieser Seite

Wir sind uns bewusst, dass es auf dieser Seite einige Rechtschreib- und Grammatikfehler gibt. Aufgrund der COVID-19-Pandemie haben wir nicht genügend Übersetzer zur Verfügung. Wir entschuldigen uns aufrichtig für dieses Problem.


Page Content

Letzte Aktualisierung: 14 Juli, 2021

Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Coronavirus-Updates zu den Maßnahmen und Einschränkungen zur Begrenzung der Ausbreitung des COVID-19 in Barcelona, Spanien.

Die Updates werden chronologisch gepostet, vom neuesten zum ältesten, also achten Sie darauf, das letzte Posting-Datum für die neuesten Updates zu lesen. In unserem letzten Beitrag werden wir nur die Maßnahmen und Einschränkungen aktualisieren, die sich seit unserem letzten Beitrag geändert haben. Scrollen Sie also weiter nach unten, um die Maßnahmen und Einschränkungen zu sehen, die sich nicht geändert haben und bis auf Weiteres in Kraft bleiben.

Wir verwenden"bis auf Weiteres", wenn eine Maßnahme oder Einschränkung noch in Kraft ist. Wenn die Maßnahme oder Einschränkung aufgehoben wird, ändern wir "bis auf Weiteres" in das Datum, an dem die Maßnahme oder Einschränkung endete. Wenn Sie also "bis auf weiteres" sehen, bedeutet dies, dass die Maßnahme oder Einschränkung noch in Kraft ist.


Datum: 14 Jul 2021

Zur Einreise nach Spanien: Negative COVID-Testbescheinigung oder Impfbescheinigung oder Genesungsbescheinigung oder Europäisches Digitales Covid-Zertifikat

Laut der Website des spanischen Gesundheitsministeriums für Reisende : Ab dem 7. Juni 2021 müssen alle Passagiere, die aus einer Liste von Ländern nach Spanien einreisen, die auf dieser speziellen Seite der spanischen Website für Reisende zu finden sind und als Risikoländer für das Coronavirus eingestuft sind, eines der folgenden Zertifikate vorweisen, um nach Spanien einzureisen:
1. Ein negatives COVID-Testzertifikat für einen COVID-Test, der innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Ankunft in Spanien durchgeführt wurde. COVID-Tests werden akzeptiert: NAAT-Tests, z.B.: RT-PCR-Tests, RT-LAMP-Tests, TMA und Antigen-Schnelltests.
2. Oder ein Zertifikat, das belegt, dass Sie 14 Tage vor der Einreise nach Spanien eine vollständige COVID-19-Impfung hatten. Bei der 2-Schuss-Impfung gilt die Impfung als vollständig oder abgeschlossen, wenn die 2 Schüsse verabreicht wurden.
3. Oder eine Immunitätsbescheinigung nach der Genesung von COVID-19. Die Genesungsbescheinigungen sind ab dem 11. Tag nach Ihrem ersten positiven NAAT-Testergebnis und bis zu 180 Tagen gültig, was etwa 6 Monaten entspricht.

Seit dem 1. Juli 2021, dem Datum, an dem das Europäische Digitale Covid-Zertifikat in Europa in Kraft getreten ist, können Passagiere, die aus einem europäischen Land, das als Risikoland für das Coronavirus gilt, nach Spanien einreisen, auch ihr Europäisches Digitales Covid-Zertifikat oder eines der 3 oben genannten Zertifikatevorlegen. Die Liste der Länder, die als Risikoländer für die Einreise nach Spanien gelten, finden Sie auf dieser speziellen Seite der spanischen Reisegesundheit.

Beachten Sie, dass das Europäische Digitale Covid-Zertifikat auch als Grünes Digitales Zertifikat oder als Europäisches Grünes Digitales Zertifikat bezeichnet wird. Alle diese Begriffe beziehen sich auf das gleiche europäische Zertifikat.

Das European Green Digital Certificate ist einfach ein digitales Zertifikat, das nachweist, dass Sie einen negativen COVID-Test oder eine vollständige Impfung gegen COVID oder eine Genesungsbescheinigung erhalten haben. Wenn Sie also ein europäischer Staatsbürger sind, können Sie entweder mit einem der 3 oben genannten Zertifikate oder mit Ihrem Europäischen Digitalen Covid-Zertifikat nach Spanien einreisen. Wenn Sie ein nicht-europäischer Bürger sind, benötigen Sie eines der 3 oben genannten Zertifikate, um nach Spanien einzureisen.

Die COVID-Zertifikate müssen in Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch abgefasst sein. Wenn Ihr Zertifikat in Ihrem Europäischen Digitalen Zertifikat enthalten ist, dann ist die Sprache kein Problem, da Europäische Digitale Covid-Zertifikate in der Sprache des Landes ausgestellt werden, in dem es ausgestellt wurde und auch in Englisch. Wenn Sie jedoch kein europäisches digitales Covid-Zertifikat besitzen und Ihr COVID-Zertifikat nicht in einer der 4 oben genannten Sprachen vorliegt, muss eine von einem offiziellen Übersetzer angefertigte Übersetzung ins Spanische beigefügt werden.

Weitere Informationen über das digitale EU-Covid-Zertifikat und COVID-Zertifikate, die für die Einreise nach Spanien benötigt werden, finden Sie auf der Seite Häufig gestellte Fragen des spanischen Gesundheitsministeriums.

Auf dieser speziellen Seite der spanischen Website für Reisegesundheit finden Sie unter der blauen Überschrift "RISIKOLÄNDER / GEBIETE" die Liste im pdf-Format der EU-Länder und Nicht-EU-Länder, die als "Drittländer" bezeichnet werden, für die eines der 3 oben genannten Zertifikate oder das europäische digitale Covid-Zertifikat erforderlich ist, um nach Spanien einreisen zu können.

Laut der Website Spain Travel Health müssen Kinder unter 12 Jahren bei der Einreise nach Spanien kein COVID-Zertifikat vorlegen.

Alle Passagiere, die mit dem Flugzeug aus einem beliebigen Land nach Spanien reisen, müssen jedoch auch ein Gesundheitskontrollformular für die Ankunft auf dem Luftweg ausfüllen und bei der Ankunft an einem spanischen Flughafen vorlegen, auch Kinder und Kleinkinder. Alle Passagiere, die auf dem Seeweg aus einem beliebigen Land nach Spanien einreisen, müssen ein Gesundheitskontrollformular für Ankünfte auf dem Se eweg ausfüllen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie, wenn Sie aus einem der Länder, die in der oben genannten Liste der Risikoländer aufgeführt sind, nach Spanien einreisen, aus jedem beliebigen Grund einreisen können, auch aus touristischen Gründen, und Sie müssen nicht begründen, warum Sie nach Spanien kommen. Sie benötigen Ihre üblichen Reisedokumente und:


Wenn Sie ein Antigen- oder PCR-Test-Reisezertifikat für die Rückreise in Ihr Land benötigen, können Sie sich problemlos in einem privaten Labor in Barcelona testen lassen.


Datum: 09. Juli 2021

Das Tragen einer Gesichtsmaske ist in Außenbereichen, in denen ein Sicherheitsabstand eingehalten werden kann, nicht mehr vorgeschrieben 26. Juni

Ab dem 26. Juni ist das Tragen eines Mundschutzes in Außenbereichen, in denen der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann, nicht mehr vorgeschrieben, wird aber dringend empfohlen.

In Außenbereichen ist das Tragen einer Gesichtsmaske Pflicht:

  • wenn der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann
  • bei Veranstaltungen im Freien mit Menschenansammlungen, wie z. B. Shows und Konzerten.

Das Tragen einer Gesichtsmaske bleibt in Innenräumen und öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht.

Das Tragen eines Mundschutzes ist ab dem 6. Lebensjahr Pflicht.


Datum: 09. Juli 2021

Öffnungszeiten der Museen, Attraktionen und kulturellen Aktivitäten bis auf Weiteres

Museen, Ausstellungen, Attraktionen sind innerhalb der üblichen Öffnungszeiten geöffnet, mit einer maximalen Auslastung von 70%.

Kulturelle Einrichtungen wie Kinos, Theater und Konzertsäle können bis 01:00 Uhr morgens geöffnet sein. Ihre maximale Kapazität wurde ebenfalls reduziert.


Datum: 9. Juli 2021

Öffnungszeiten der Open-Air-Nachtclubs bis auf Weiteres

Nachtclubs, Tanzlokale und Musikbars sind geschlossen, es sei denn, sie verfügen über einen Außenbereich; in diesem Fall ist nur der Außenbereich geöffnet.

Open-Air-Nachtclubs, Tanzsäle und Musikbars können bis 03:00 Uhr morgens öffnen.

Das Tragen einer Gesichtsmaske ist Pflicht.


Wenn Sie ein Antigen- oder PCR-Test-Reisezertifikat für die Rückreise in Ihr Land benötigen, können Sie sich problemlos in einem privaten Labor in Barcelona testen lassen.


Datum: 22. Juni 2021

Öffnungszeiten der Bars und Restaurants ab 22. Juni bis auf Weiteres

Cafés, Bars und Restaurants können den ganzen Tag über durchgehend von 06:00 Uhr morgens bis 01:00 Uhr am nächsten Morgen geöffnet sein. Dies bedeutet, dass Cafés, Bars und Restaurants nachts zwischen 01:00 und 06:00 Uhr schließen müssen.


Datum: 7. Mai 2021

Ende der Mobilitätsbeschränkungen für die Ein- und Ausreise nach Katalonien ab 9. Mai

Ab dem 9. Mai werden die Beschränkungen für die Ein- und Ausreise nach Katalonien aufgehoben.

Touristen, die nach Katalonien kommen, können nun während ihres Aufenthaltes in Spanien zwischen Katalonien und jeder anderen spanischen Region reisen, solange die andere spanische Region keine Einreisebeschränkungen hat.

Einwohner, die in Katalonien leben, können nun während ihres Aufenthaltes in Spanien zwischen Katalonien und jeder anderen spanischen Region reisen, solange die andere spanische Region keine Einreisebeschränkungen hat.


Datum: 7. Mai 2021

Ende der Sperrstunde ab 9. Mai

Ab dem 9. Mai wird die Ausgangssperre aufgehoben, d.h. es gibt keine Zeitspanne mehr, in der Sie sich nicht außerhalb Ihrer Wohnung oder Ihrer Touristenunterkunft aufhalten dürfen. Sie können ausgehen, wann immer Sie wollen.

Die Sperrstunde war der Zeitbereich, in dem Sie sich nicht außerhalb Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses aufhalten durften.


Datum: 2. November 2021

Öffentliche Verkehrsmittel bis auf Weiteres

Der öffentliche Nahverkehr funktioniert wie gewohnt.

Das Tragen eines Mundschutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln ist ab 6 Jahren Pflicht.


Wenn Sie ein Antigen- oder PCR-Test-Reisezertifikat für die Rückreise in Ihr Land benötigen, können Sie sich problemlos in einem privaten Labor in Barcelona testen lassen.

Zurück zum Anfang der Seite